Professionelle Nachhilfe mit einem klaren Ziel!


Die Schullaufbahn endet, wenn man sie denn bis zu Ende geht, mit dem Abitur, der allgemeinen Hochschulreife. Ohne das Abitur bleibt einem der Zugang zu den Hochschulen und damit zu vielen hochgeschätzten Studiengängen - unter anderem Medizin, Rechtswissenschaften, Psychologie, BWL, VWL, Lehramt u.v.m. - unüberwindbar versperrt.

Wer nun meint, ein Abitur alleine genüge, der irrt sich. Ein schlechtes Abitur ermöglicht zwar zu studieren, man muss aber (lange) warten. Klicke hier [54 KB] und siehe Dir die Wartezeiten der Ruhr-Universität Bochum aus dem vergangenen Wintersemester an.

Bei Wartezeiten von bis zu 20 Semestern denkt man schon bald daran sich mit weniger (als dem Wunschstudium) zufrieden zu geben.

Doch soweit muss es nicht kommen. Schon früh (in der 5. - zur 10. Klasse) lässt sich der Grundbaustein legen. Aber auch wenn man bereits im Abitur ist, kann man das Ruder noch herum reißen. Mit der Nachhilfe kann in beiden Fällen bewusst auf das Ziel hingearbeitet werden: Das Einser-Zeugnis und/oder das Einser-Abitur.

Ich helfe dabei!

Nachhilfe für das Abitur
Nachhilfe für die 5. - 10. Klasse